Grøndal

Sitzung 6

Die Hexerjagt

Die lange Suche nach dem Hexer

In der Mine der Dunkelzwerge bereiteten sich die Helden darauf vor, den Hexer zu suchen.
Durga bat ihren Gott um Einsicht und bekam eine Vision eines Dorfes, das von Orks angegriffen wird.
Halek setzte sich die Krone des Barbarenkönigs auf und fand heraus, dass man durch sie, für kurze Zeit, die Gedanken eines anderen Wesens lesen kann.
Durga fand unter den Büchern der Duergar ein Runenlexikon und war mit dessen Hilfe fähig, eine einzelne Rune zu schmieden.

Bald darauf machen sich die Helden auf die Suche. Zu Beginn brachen sie in die Richtung auf, in die der Hexer in der Nacht weg geflogen war.

Der Säbelzahntiger

In der ersten Nacht, als Halek beim Camp Wache hielt, liess er seine Gedanken wohl etwas zu sehr abschweifen. Er wurde hinterrücks von einem Säbelzahntiger angegriffen. Das wütende Tier hatte jedoch keine Chance da Halek es erledigen konnte, ohne dass seine Gefährten auch nur eingreifen mussten.

Die Hügelriesen

Am nächsten Tag erspähte Sue, der als Späher voraus lief, eine kleine Gruppe von vier Hügelriesen, die mit Felsbroken Fang-den-Ball spielten. Seine herzliche Begrüssung wurde wohl als Angebot zum Mitspielen aufgefasst, da prompt einer der Riesen den Felsbroken auf Sue warf.

Ob es sich um ein Missverständnis handelte oder nicht, werden wir wahrscheinlich nie mit voller Sicherheit wissen. Ein Kampf brach aus und die Hügelriesen werden ihr Spiel nun nie mehr spielen. Sue, der Frevler, hackte sich gar ein Stück Fleich aus einem der Gefallenen und Astrafel fand ein Set zweier riesiger 6-er Würfel.

Wölfe!

Das seltsame Licht im Sumpf (was, sind wir ehrlich, offensichtlich ein Irrlicht war)

Waldbrand

Gerade, als am Horizont der Turm des Hexers sichtbar wurde, trafen unsere ohnehin schon angeschlagenen Helden auf ein weiteres Hindernis. Denn was sind das für Bäume, die da mitten im dem Weg stehen? Hat sich nicht einer davon gerade bewegt – und das, obwohl es wirklich sehr, sehr windstill ist?

Comments

jonasblatter Aglaia

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.