Briesland

Diese Insel im Osten der alten Reiche galt lange Zeit als das Ende der Welt, ein stolzer Titel, den sie mit der Entdeckung Kahloms im Osten leider aufgeben musste. Brisland ist spärlich besiedelt, sich immer mehr Abenteuer und Kaufleute strömen in die überfüllten Hafenstädte, den Ruf nach Ru(h)m und Reichtum folgend.

by memod

Brisland selbst hat nicht viel zu bieten, neben dem mürrischen Klima, der harschen Landschaft und den kargen Einwohnern gibt es noch ein paar Schafe zu sehen. Das Land ist geplagt von Winterstürmen, Erdbeben und Vulkanausbrüchen, weshalb die meiste Bevölkerung in Westen der Insel lebt, im Osten liegt schliesslich nichts mehr, nichts ausser dem Rand der Welt.

Die einzige Stadt, die eine solche Bezeichnung verdient, ist die Hafenstadt Bornhold an der süd-westlichen Küste. Der Rest der Insel bietet nicht viel mehr an Zivilisation als vereinzelte Weiler und versprengte Bauernhöfe. Doch am östlichsten Ausläufer Brieslands hat sich eine Bande Seeräuber niedergelassen. Sie nennen ihren Posten Radavik und erheben einen von ihren Ahnen her stammenden Erbanspruch auf die gesamte Insel.

Briesland

Grøndal jonasblatter jonasblatter